Dienstag, 28. Februar 2017

VORFRÜHLING - von Christian Morgenstern




VORFRÜHLING

von Christian Morgenstern 


 Vorfrühling seufzt in weiter Nacht, 
 daß mir das Herze brechen will; 
 Die Lande ruh'n so menschenstill, 
 nur ich bin aufgewacht. 


 O horch, nun bricht des Eises Wall 
 auf allen Strömen, allen Seen; 
 Mir ist, ich müßte mit vergeh'n 
 und, Woge, wieder auferstehen, 
 zu neuem Klippenfall. 


 Die Lande ruh'n so menschenstill; 
 Nur hier und dort ist wer erwacht, 
 und meine Seele weint und lacht, 
 wie es der Tauwind will.



Lkis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen