Mittwoch, 12. Oktober 2016

EINLADUNG ZUR LIEBE - von Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803)





EINLADUNG  ZUR  LIEBE 


Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803)



Mädchen, wollt ihr mich nicht lieben ?
 Seht, hier lieg ich in dem Schatten !
 Seht mich nur, ihr müsst mich lieben !
 Rosen blühen auf den Wangen,
 In den Adern glühet Feuer,
 In den Minen lacht Vergnügen,
 In den Augen locket Liebe,
 Und bewegen sich die Lippen,
 So bewegt sie Scherz und Freude.
 Mädchen, wollt ihr mich nicht lieben ?
 Seht, hier lieg ich in den Schatten,
 Mädchen seht, wie schön ich liege !












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen