Sonntag, 10. Mai 2015

ICH LIEBE DICH von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben



ICH  LIEBE  DICH

von
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Mir ist, als müßt’ ich immer sagen:

Ich liebe dich,

Und mag nicht auszusprechen wagen:

Ich liebe dich.

Die Maienlüfte säuseln wieder,

Ich lausche hin,


Und alle Blütenzweige klagen:

Ich liebe dich.

Der Sang der Vögel ist erwachet,

Ich lausche hin,

Und alle Nachtigallen schlagen:

Ich liebe dich.

So frag’ die Lüfte, frag’ die Blumen,

Die Vögel all,


Vielleicht, daß sie für mich dir sagen:

Ich liebe dich.


Ich wandle fern von dir und habe

Nur einen Trost

In diesen schönen Frühlingstage:

Ich liebe dich.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen