Mittwoch, 4. März 2015

Zitate über Erinnerungen





Ach, die Erscheinung war so riesengroß,
 Daß ich mich recht als Zwerg empfinden sollte


Johann Wolfgang von Goethe



Wer sich des Guten nicht erinnert, hofft nicht.

Johann Wolfgang von Goethe



Nur ein Mann, der seine Rechnungen nicht bezahlt, darf hoffen, im Gedächtnis der Kaufleute weiterzuleben.

Oscar Wilde



Erinnerung, du Wächter des Gehirns.

William Shakespeare



Es gibt große Stunden im Leben. Wir schauen an Ihnen hinauf, wie an kolossalen Gestalten der Zukunft und des Altertums, wir kämpfen einen herrlichen Kampf mit ihnen, und bestehen wir vor ihnen, so werden sie wie Schwestern und verlassen uns nicht.

Johann Christian Friedrich Hölderlin



Seltsam ist es, daß wir in schlimmen Tagen uns die vergangenen glücklichen sehr lebhaft vergegenwärtigen können, hingegen in guten Tagen die schlimmen nur sehr unvollkommen.

Arthur Schopenhauer



Erinnerung ist eine Form der Begegnung, Vergeßlichkeit eine Form der Freiheit.

Khalil Gibran



In der Erinnerung gibt es keine Grenzen; nur im Vergessen liegt eine Kluft, unüberwindlich für eure Stimme und euer Auge.

Khalil Gibran




Angenehm ist am Gegenwärtigen die Tätigkeit, am Künftigen die Hoffnung und am Vergangenen die Erinnerung. Am angenehmsten und in gleichem Maße liebenswert ist das Tätigsein.

Aristoteles




Wenn du an mich denkst, erinnere dich an die Stunde, in welcher du mich am liebsten hattest.

Unbekannt





separateurs,lignes,barres


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen